Rusty Nail

1950 wurde der Rusty Nail in den Vereinigten Staaten populär auch wenn seine Zutaten hauptsächlich aus schottischen Produkten besteht. Der schottische Hersteller des Whiskeylikörs Drambuie schrieb 1990 zu der Entstehung des Namens eine kleine Anekdote: 1799 gerieten die schottischen Brüder Rusty und Dusty Nail in schweren Streit darüber, wem die Erfindung eines neuen Getränkes aus Scotch und Drambuie zuzuschreiben sei. Der Streit eskalierte und endete in einem Pistolenduell, das nur einer der Brüder überlebte.

Jedem Whiskeyliebhaber sollte dieser Coktail ein Begriff sein. Grade der Drambuie macht den Rusty Nail zu einem süßlichen, stilvollen und simplen Cocktail.

Zutaten

5 cl

Scotch

3 cl

Drambuie

Orangenzeste

Zubereitung

In einem Tumbler alle flüssigen Zutaten mit Eiswürfeln ein wenig umrühren und mit ausgepressten Orangenzeste servieren.